Diese Seite drucken

Erste-Hilfe-Kurs der FWG als Ferienpassaktion

Was muss ich tun, wenn ich mich verletzt habe? Und wie kann ich selbst helfen, wenn jemand anderes verletzt ist? Diese Fragen beantwortete der Erste-Hilfe-Kurs, den die FWG Hüttenberg im Rahmen der Ferienpassaktion gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz durchgeführt hat. 30 Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren wurden zu Ersthelfern „ausgebildet“. Mit vielen praktischen Übungen wurden sie mit dem Thema „Erste Hilfe“ vertraut gemacht. Außerdem war wichtig, wie die Kinder in Gefahrensituationen vorgehen und sich verhalten. So wurden Situationen beim Radfahren, Inliner fahren oder Skifahren simuliert. Aber es ging auch um Fragen, wie man mit offenen Wunden umgeht und wie die Kinder einen Verband richtig anlegen können. Das Absetzen eines Notrufes wurde anhand eines fiktiven Telefonats mit der Leitstelle geübt. Hier lernten die Kinder, welche Angaben notwendig sind, um eine schnelle Versorgung zu gewährleisten.