Diese Seite drucken

Experimente mit Justus v. Liebig

Eine Experimentiervorlesung der besonderen Art erlebten 20 Kinder im historischen Auditorium des Liebig–Museum. Die acht bis 16 Jahre alten Kinder haben zusammen mit Monika Schmidt und Christiane Koch-Rein von der Freien Wählergemeinschaft Hüttenberg zwei vergnügliche und zugleich lehrreiche Stunden verbracht. Der Experimentator und langjähriger Mitarbeiter des Museums, Eberhard Theophel, verstand es, die Kinder zu begeistern und zu überraschen mit Experimenten, mit denen auch einst  Justus von Liebig seine Kollegen und Studenten beeindruckte. Die Kinder konnten Justus v. Liebig in seiner Zeit erleben, denn Eberhard Theophel schlüpfte in seine Rolle. Die Zuschauer und  -hörer erfuhren Wissenswertes über einen der bedeutendsten Chemiker des 19. Jahrhunderts, der mit 21 Jahren Professor in Gießen wurde.